Hanföl versus CBD-Öl

0
45

This post is also available in: English Français Italiano Español

Hanföl gegen CBD-Öl:

Es gibt regelmäßige Unordnung, die Hanföl und CBD-Öl umfasst, daher sollten wir zunächst eines klären: Hanföl ist ein Begriff, der von verschiedenen Personen unerwartet verwendet wird. Hanföl gegen CBD-Öl Manchmal wird Hanföl gegen CBD-Öl als Äquivalent für CBD-Öl verwendet, in verschiedenen Fällen wird es jedoch als Hanfsamenöl bezeichnet, das ein alternatives Produkt ist. Hier sind die drei Hauptunterschiede zwischen CBD-Öl und Hanfsamenöl.

  1. CBD-Öl hat weitere mögliche Vorteile

Hanfsamenöl ist reich an spezifischen Nährstoffen, Mineralien und essentiellen ungesättigten Fetten (EFAs) und kann in dieser Eigenschaft einige grundlegende gesundheitsfördernde Vorteile bieten. Die vielleicht bekanntesten Präferenzen für die Einnahme von Hanfsamenöl kommen von seinen Omega-3- und Omega-6-Stücken, da es das ideale Verhältnis für eine gesunde Essroutine enthält. Diese EFAs können ebenfalls das Wohlbefinden des Herzens auf verschiedene Weise fördern – zum Beispiel, indem sie die Entwicklung von Plaque auf den Versorgungswegen zurückhalten und den Puls senken, wie in der US Public Library of Medicine angegeben. Beachten Sie jedoch, dass Hanfsamenöl nicht die hilfreiche Fähigkeit von CBD besitzt, da ein großer Teil dieser „Hanföle“ kein Maß an CBD enthält.

CBD, kurz für Cannabidiol, ist eine Substanzverbindung, die aus der Cannabis-Sativa-Pflanze gewonnen wird. In der Realität ist CBD am bemerkenswertesten für seine zahlreichen potenziellen medizinischen Vorteile, die sich positiv über das Ausmaß des Standard-Hanfsamenöls hinaus auswirken, da CBD eine Garantie für die Verringerung des Drucks, eine angemessene Nachtruhe und die Linderung der Anzeichen von Gelenkschmerzen und -problemen gezeigt hat Gelenkentzündung.

Kurz gesagt: Wenn Sie nach den am besten artikulierten medizinischen Vorteilen suchen, sind Sie in einer idealen Situation, wenn Sie natürliches CBD-Öl anstelle von Hanföl (Samenöl) kaufen, bei dem CBD vernachlässigbar oder nicht vorhanden ist und auf diese Weise möglich ist bieten keine ähnlichen Auswirkungen.

  1. Die Artikel werden nicht in ähnlicher Weise aus Hanföl oder CBD-Öl hergestellt.

Es gibt ebenfalls einige entscheidende Qualifikationen in der Art und Weise, wie CBD-Öl und Hanfsamenöl hergestellt werden. Das letzte wird im Allgemeinen durch kühles Auspressen von Hanfsamen hergestellt, um ein schwaches, dickes Öl zu erhalten, das tief fokussiert und reich an Nahrungsergänzungsmitteln ist. Andererseits wird CBD-Öl unter Verwendung verschiedener Zyklen wie Ethanol- oder CO2-Extraktion hergestellt, die aus der gesamten Hanfpflanze stammen und letztendlich zu einem Ergebnis führen, das mehr gute Pflanzenmischungen wie Cannabinoid-Terpene enthält.

  1. Die FDA sieht Hanföl und CBD-Öl unerwartet.

Ein Vorteil des Hanfsamenöls besteht darin, dass es von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen ist und praktisch überall gekauft oder verkauft werden darf. Mit CBD-Öl sind die Gesetze etwas kniffliger und schwanken, beginnend mit einem Zustand bis zum nächsten. Als verlässliche Richtlinie sind CBD-Öle legitim, wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass sie weniger als 0,3% THC enthalten. THC ist die synthetische Verbindung, die Unkraut seine psychoaktiven Wirkungen verleiht. Auf diese Weise wird der Teil hoch, was der Grund dafür ist, dass er in allen Bereichen außer einer kleinen Gruppe von Staaten eingeschränkt ist.

Da die FDA CBD-Artikel derzeit nicht offiziell bewerten kann, ist der Markt ausnahmsweise nicht reguliert. Auf diese Weise ermutigen wir Kunden, ihre Arbeit zu erledigen und vorsichtig zu sein, wenn sie verschiedene CBD-Ölprodukte im Internet lesen.

7 Hauptunterschiede zwischen Hanföl und CBD-Öl:

Synthetische Kosmetik:

Die schnellste Methode, um zwischen CBD-Öl und Hanföl zu unterscheiden, besteht darin, die Namen und Befestigungen genauer zu betrachten. Cannabis für den Schlaf Die beiden stammen aus Hanf, einer besonderen Art von Cannabispflanze, die reich an Cannabidiol- und THC-Mangel ist. (Normalerweise um 0,3%)

Wir nennen “Hanföl” genauer und allgemein “Hanfsamenöl”. Wie der Name schon sagt, extrahieren wir es aus den Samen der Hanfpflanze. Wir verwenden Hanfsamenöl zum Kochen und Fixieren in verschiedenen Prachtgegenständen für eine lange Zeit. Einige bekannte Marken wie beispielsweise Nutiva vermarkten ihren Artikel als „Hanföl“. Wenn Sie jedoch einen Blick auf die Befestigungen werfen, heißt es “rohes, natürliches rohes Hanfsamenöl”.

Wenn wir CBD-Öl aus Hanf oder einer Cannabidiol-reichen Cannabis-Sorte erhalten. Durch die Nutzung der gesamten Hanfpflanze, nicht nur der Samen. Die dynamische Fixierung wird es wahrscheinlich als “Gesamtanlage getrennt”, am häufigsten als CBD-Deaktivierung oder CBD-Destillat, aufzeichnen. Zum Beispiel enthalten CBD-Ölfarben natürlich etwas Transporteröl, wie MCT-Öl oder Olivenöl. Andere reguläre Namen im Zusammenhang mit CBD-Öl sind Full Range, Expansive Range, PCR oder Phytocannabinoid-reich.

Kreationstechniken Hanföl vs. CBD-Öl:

  • Hanfsamenöl: Hergestellt unter Verwendung von Kaltpressextraktion unter Verwendung von Hanfsamen. Hat regelmäßig einen stumpfen bis klaren hellgrünen Ton und einen nussigen Geschmack.
  • CBD-Öl: Hergestellt unter Verwendung von CO2 oder Extraktion auf löslicher Basis unter Verwendung ganzer Hanfpflanzen. Es hat normalerweise einen unverkennbaren dunklen Goldton und entweder einen neutralen oder einen herzhaften Pflanzengeschmack.

CBD-Inhalt:

Dies ist von Bedeutung. Artikel, die CBD enthalten, haben normalerweise eine Markierung, die das Maß an Milligramm CBD pro Einheit oder Portion angibt. Hanf ist auf diese Weise normalerweise reich an CBD. Da wir CBD unter Verwendung der gesamten Anlage ableiten, enthält es normalerweise signifikante CBD-Spiegel. Hanföl vs. CBD-Öl Es kann auch andere normalerweise vorkommende natürliche Mischungen geben, die als Phytocannabinoide und Terpene bekannt sind. Die überlegeneren CBD-Ölmarken verteilen auch Testergebnisse von Außenstehenden mit einer kleinen Aufschlüsselung des Cannabinoids. Das Terpenprofil dient neben verschiedenen Messungen der Qualität.

Geldbezogener Wert:

Die Lieferung von CBD-Öl ist viel teurer als Hanfsamenöl. Daher allein kostet es Sie mehr. Hanföl gegen CBD-Öl Wenn es unwahrscheinlich ist, dass ein Artikel es mit Premium-CBD-Öl schafft, wird es höchstwahrscheinlich nicht bescheiden sein. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie die Authentizität zweimal überprüfen.

Wo hast du es gekauft?

Sowohl Hanfsamenöl als auch CBD-basiertes Öl finden Sie in Ihrer nahe gelegenen Drogerie, im Supermarkt und in Lebensmittelgeschäften. Trotzdem werden Sie feststellen, dass die Leute diese in verschiedenen Teilen des Landes meistens verkaufen. Die seriöseren CBD-Ölmarken können Sie direkt online auf ihrer Website kaufen. Viele Drogerien, Hanföl gegen CBD-Öl und sogar Eckläden, haben heutzutage damit begonnen, einen Teil der authentischeren CBD-Ölmarken zu vermitteln. Ein paar Jahre zuvor war dies nicht der Fall.

Verwendung und Zweck:

Da CBD-Öl und Hanfsamenöl nicht sehr ähnlich sind, variieren ihre Anwendungen erheblich. Hanfsamenöl ist im Großen und Ganzen in außergewöhnlichen Artikeln für Haar- und Hautpflege enthalten. Oder verwenden Sie es zum Kochen und Teller mit gemischtem Grün. CBD-Öl spielt wiederum in der Regel auf eine CBD-haltige orale Farbe an, die es sublingual aufnimmt, indem sie Tropfen unter die Zunge gibt. CBD-Öl ist ebenfalls das primäre Segment in zahlreichen CBD-reichen Produkten wie Lebensmitteln, topischen Produkten und verschiedenen Dingen, die mit Cannabidiol gemischt sind.

Markante Kennzeichnung (sollte sein):

Um den Kontrast zwischen Hanfsamenöl und CBD-Öl vollständig zu verstehen. Wir sollten ebenfalls lernen, was sie in jeder Hinsicht teilen. Sowohl CBD-basiertes Öl als auch Hanfsamenöl sind Produkte aus Hanf. Die beiden haben möglicherweise sogar ein Hanfblatt auf der Bündelung. Hanföl gegen CBD-Öl Die beiden können natürlich, fit, gentechnikfrei und vegetarisch sein. Und so weiter. Hin und wieder können Sie sie sogar in einem ähnlichen Gebiet entdecken. Seien Sie auf jeden Fall vorsichtig, machen Sie Ihre Erkundungen und lesen Sie regelmäßig Markierungen. Es ist zu einfach, die beiden zu verwechseln. Leider waren einige Organisationen darauf angewiesen, ihre Artikel zu verzerren, um Vorteile zu erzielen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Hanföl Hanfsamenöl nennen kann und CBD-Öl nicht sehr ähnlich ist. Es stammt aus den Samen der Hanfpflanze und enthält keine großen Mengen an CBD!

Siehe auch  Unterschied zwischen CBD-Öl und Hanföl

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here