CBD-Öldosis – Was ist die richtige Dosis?

0
12

This post is also available in: English Français Italiano Español

CBD-Dosierung – Was ist die richtige Dosis?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, einen Bestandteil von Hanf und Cannabis, der keine berauschenden Eigenschaften hat und viele gesundheitliche Vorteile hat. Eine der häufigsten Fragen lautet: „Was ist die richtige tägliche Dosis CBD für mich?“ Wenn Sie nach Google CBD Oil Dosage suchen, finden Sie viele verschiedene Dosierungen für verschiedene Produkte. Die Wahrheit ist, dass diese schwierige Frage schwer zu beantworten ist.

Die CBD-Öldosierung

Die Dosierung hängt ganz von der Wirkung ab, die Sie damit erzielen möchten. Jeder reagiert jedoch anders auf CBD. Finden Sie die am besten geeignete Dosierung.

Es ist ratsam, mit einer kleinen CBD-Öldosis zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen, um den Körper langsam an das CBD zu gewöhnen. Beginnen Sie beispielsweise mit einem Tropfen pro Tag und erhöhen Sie die Anzahl der Punkte pro Tag um einen weiteren.

Erhöhen Sie den Wert, bis ein Effekt zu spüren ist oder bis die empfohlene maximale Aufnahmemenge erreicht ist. Letzteres variiert je nach Produkt, CBD-Konzentration und Hersteller.

CBD-Öltropfen können zu verschiedenen Tageszeiten 1-3 Mal täglich eingenommen werden. Wenn Sie sich entscheiden, CBD-Öltropfen oder CBD-Ölkapseln nur einmal täglich (und sicherlich am Anfang) einzunehmen , sollten Sie überlegen, ob Sie sie morgens oder abends vor dem Schlafengehen einnehmen möchten . Dies hängt ganz davon ab, wie Sie sich nach der Einnahme dieses Produkts fühlen.

Achten Sie bei der Verwendung von CBD-Ölkapseln auf das in Hanföl enthaltene CBD. Eine Dosierungsempfehlung muss jedem Produkt beiliegen.

CBD hat keine bekannten Nebenwirkungen; Sie sollten die Dosierung jedoch nicht übertreiben. CBD ist selbst in kleinen Dosen wirksam und kann in hohen Dosen weniger wirksam sein. Eine Erhöhung der Menge hat möglicherweise nicht unbedingt den besten Effekt. Dies gilt insbesondere für Produkte auf Cannabinoidbasis. Überprüfen Sie beim Kauf von CBD-Ölen immer die empfohlene Dosis des Produkts in den Produktbeschreibungen.

Wie Sie sehen können, ist die CBD-Öldosis sehr individuell. Es gibt keine feste Dosis für alle Menschen und alle Krankheiten.

Was ist die richtige CBD-Öldosierung?

CBD ist eine natürliche Pflanzenverbindung, die auch nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 1 sicher konsumiert werden kann , solange sie frei von Toxinen ist. Es ist jedoch verständlich, dass Menschen möglicherweise Ratschläge benötigen, wenn es um die empfohlene Tagesdosis geht.

Wir haben diesen einfachen Dosierungsleitfaden zusammengestellt, der dem Dosierungsleitfaden folgt, der in dem Buch mit dem Titel „CBD: Ein Leitfaden für Patienten zu medizinischem Cannabis“ von Leonard Leinow und Juliana Birnbaum 2 beschrieben ist . Leonard Leinow gründete Synergy Wellness, ein gemeinnütziges medizinisches Cannabiskollektiv in Nordkalifornien, und verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Anbau und Studium von medizinischem Cannabis. Sie sind CBD-Spezialisten und Pioniere auf diesem Gebiet. Juliana Birnbaum hat weltweit gelebt und gearbeitet und Voices in Solidarity gegründet. Diese Initiative hat sich mit Stammesführern im brasilianischen Amazonasgebiet zusammengetan, um ein von der Gemeinde geführtes Umweltbildungszentrum zu unterstützen.

Dieses Buch ist eine ausgezeichnete Quelle für diejenigen, die CBD und seine medizinischen Eigenschaften noch nicht kennen. Das Buch bietet eine Fülle von Informationen über CBD, aus der Geschichte seiner Verwendung, Dosierung, CBD-Hanföl- Studien über seine Verwendung bei einer Vielzahl von Krankheiten und vielem mehr. Leider ist es nicht auf Italienisch verfügbar, aber Sie werden viele nützliche Informationen finden, die auf diesem Band basieren.

Empfohlene Dosierung

Bei der Suche nach der perfekten Dosierung für Ihr CBD-Produkt müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Einige der Elemente, die bei der Verwendung von CBD eine wesentliche Rolle spielen, sind:

  • Der Gesundheitszustand oder die Art des Problems
  • Wie schwer ist das Problem / der Schmerz
  • Stoffwechsel
  • Wie unser Körper auf CBD reagiert
  • Körpergewicht
  • Empfindlichkeit gegenüber Cannabis
  • Persönliche Körperchemie (dies gilt für jedes Medikament)

Wie viel CBD sollten Sie einnehmen?

Basierend auf den Richtlinien des Buches empfehlen wir den Step-up-Ansatz, dh die Dosis schrittweise zu erhöhen, bis die gewünschten Ergebnisse erzielt werden. Der im Buch verwendete Begriff lautet “Titration”. Es ist ein Begriff aus der Chemie, der bedeutet, in kleinen Schritten voranzukommen, um eine langsame Anpassung zu ermöglichen. Mit dieser Methode passen Sie die Ölmenge schrittweise an, um die richtige Dosis zu finden. Jeder Mensch ist anders und jeder reagiert anders auf CBD.

Step-Up-Methode

Wie bereits erwähnt, wird die Step-Up-Methode empfohlen, um die ideale Dosierung zu finden:

  • Leinow & Birnbaum empfehlen in ihrem Buch „CBD: Ein Leitfaden für Patienten zu medizinischem Cannabis“, je nach Art der Symptome mit einer Mikrodosis, einer Standarddosis oder sogar einer Makrodosis zu beginnen.
  • Wenn Sie eine der Dosiertabellen ausgewählt haben (siehe unten), suchen Sie in der linken Spalte nach Ihrem Körpergewicht. Wenn Sie den entsprechenden ungefähren Wert gefunden haben, verwenden Sie ihn als Leitfaden für den Start.
  • Beginnen Sie mit der niedrigsten Tagesdosis, Schritt 1. Dies ist Ihre Anfangsdosis. Fahren Sie mit dieser Dosierung für ein bis zwei Wochen fort.
  • Hören Sie auf Ihren Körper und machen Sie sich gegebenenfalls Notizen. Es ist möglich, die Dosis im nächsten Schritt zu erhöhen. CBD Hanfblume hält es für ein oder zwei Wochen und so weiter. Es ist ratsam, die Tropfen zu nehmen, indem Sie sie zwischen Morgen, Mittag und Abend aufteilen.
  • Wenn Nebenwirkungen festgestellt werden, reduzieren Sie die Dosis. Es geht nicht darum, die Dosierung kontinuierlich zu erhöhen, sondern die ideale Menge zu finden. Aufgrund des zweistufigen Effekts, sowohl zu niedrig als auch zu hoch, kann eine Dosis unwirksam sein.
  • Wenn Sie eine Dosis gefunden haben, mit der Sie sich wohl fühlen, bleiben Sie dabei. Dies wird von nun an Ihre ideale Dosierung sein.

In den folgenden Grafiken:

Die Zahlen geben die Anzahl der Tropfen und die Konzentration des CBD-Öls an. Beispiel: 6 x 5 steht für sechs Tropfen 5% CBD-Öl. CBD-Öl mit unterschiedlichen Konzentrationen kann ersetzt werden (beispielsweise entsprechen vier Tropfen 15% CBD-Öl zwölf Tropfen 5% CBD-Öl).

MicroDose

0,5 bis 20 mg CBD pro Tag (CBD / Dosis / Tag) ist eine Mikrodosis, die viele Benutzer für die folgenden Situationen einnehmen:

  • Schlafstörungen wie Schlaflosigkeit
  • Migräne und andere Arten von Kopfschmerzen
  • Stimmungsschwankungen
  • Übelkeit und Symptome der Wechseljahre
  • PTBS – Posttraumatische Belastungsstörung
  • Stress und Unruhe
  • Stoffwechselstörungen

Für die Mikrodosierung empfehlen wir 5% CBD-Öl. Ein 5% iger Fettabfall enthält 2 mg CBD.

Standarddosis

10 mg bis 100 mg CBD / Portion pro Tag. Herkömmliche Dosen werden für die folgenden Situationen verwendet:

  • chronischer Schmerz
  • Entzündungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Lyme-Borreliose
  • Angststörung
  • Depression
  • Fibromyalgie
  • Multiple Sklerose
  • Autismus
  • Morbus Crohn und IBS (Reizdarmsyndrom)
  • rheumatoide Arthritis

Für eine Standarddosis empfehlen wir 15% oder 20% CBD-Öl. Ein Tropfen 15% CBD-Öl enthält 6 mg und ein Tropfen 20% CBD-Öl enthält 8 mg.

Für 15% CBD-Öl: 3 Tropfen 3-mal täglich = 54 mg CBD

Für 20% CBD-Öl: 3 Tropfen 3-mal täglich = 60 mg CBD

Makro- (oder therapeutische) Dosis

Das Makro liegt im hohen Bereich zwischen 50 – 800 mg CBD pro Tag. Dies kann für die aufgeführten Krankheiten empfohlen werden:

  • Symptome von Krebs
  • Epilepsie – Dravet, Lennox-Gastaut-Syndrom
  • Leber erkrankung

Für die Makrodosis empfehlen wir 30%, 40% oder 50% CBD-Pasten.

30% Paste: 1 Milliliter enthält 300 mg CBD

40% Paste: 1 Milliliter enthält 400 mg CBD

50% Paste: 1 Milliliter enthält 500 mg CBD

Allgemeine Dosierungsrichtlinien

Es ist wichtig zu bedenken, dass es bei CBD keine Einzeldosis gibt. Die Dosis variiert von Person zu Person, abhängig von vielen oben genannten Faktoren. Die gute Idee ist, Ihren Arzt um Rat zu fragen, wie viel CBD Sie einnehmen sollten.

  • Entscheiden Sie, welche Art von CBD-Produkt für Sie am besten geeignet ist. Weitere Informationen zur Einnahme von CBD finden Sie in diesem Artikel. Klick hier
  • Nehmen Sie nicht zu viel CBD. Es ist wichtig zu beachten, dass in der CBD-Therapie oft „weniger mehr ist“. Wenn Sie mit einer hohen Dosis nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen, sollten Sie die Dosis verringern, anstatt sie zu erhöhen. Diese Methode hat vielen Patienten mit CBD-Badebomben geholfen , die beste Dosierung zu finden, um ihren speziellen Zustand in einem bestimmten Zeitraum zu behandeln. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise von Zeit zu Zeit Ihre Dosierung anpassen müssen. Überwachen Sie die Ergebnisse und passen Sie die Dosierung nach Bedarf an.
  • Wenn Sie bereits andere verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, beachten Sie mögliche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Es wäre hilfreich, wenn Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen würden. Bitte lesen Sie diesen Artikel darüber: Wechselwirkung zwischen CBD und anderen Medikamenten.

Einen Arzt aufzusuchen ist immer eine gute Idee.

Konsultieren Sie im Krankheitsfall immer einen Arzt, bevor Sie CBD konsumieren. Informationen, die in Marketingmaterialien enthalten oder verfügbar gemacht werden, dürfen nicht als CBD-Öldosierung oder anstelle von Gesundheitsratschlägen oder Informationen von zugelassenen Ärzten verwendet werden. Bitte konsultieren Sie einen zugelassenen Arzt bezüglich Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, bevor Sie CBD-Produkte verwenden.

READ  Alles, was Sie über CBD-Öl wissen müssen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here