CBD, ein Verbündeter im Kampf gegen Krebs

0
10

This post is also available in: English Français Italiano Español

In Frankreich wie in vielen Ländern ist die Zahl der Krebspatienten heute noch sehr hoch. Trotz großer medizinischer Fortschritte sind Behandlungen nicht immer zu 100% wirksam. Darüber hinaus ist CBD-Öl gegen Krebs, mit dessen Nebenwirkungen man nur schwer leben kann. Dies ist der Grund, warum Krebspatienten jeglicher Art häufig nach einer natürlichen Alternative suchen, um ihre Schmerzen und Beschwerden zu lindern. Viele von ihnen wandten sich dann an CBD, das heute eine mehr als wirksame Lösung zur Bewältigung von Krebs und seinen schweren Behandlungen darstellt.

Die Tugenden von CBD bei Krebs

Als Bonus an Bord sollte beachtet werden, dass Krebs eine der am schwierigsten zu heilenden Krankheiten ist. Außerdem kann seine Behandlung schwerwiegende Nebenwirkungen bei Krebspatienten verursachen. Genau hier kommt CBD ins Spiel. Diese Substanz ist bekannt für ihre entzündungshemmende, antidepressive und schmerzlindernde Wirkung.

Aus diesem Grund kann Cannabidiol nicht nur Schmerzen lindern, sondern auch alle Formen von Krebssymptomen. Darüber hinaus wirkt es auch als Antiemetikum, indem es das Erbrechen von Übelkeit verringert, was ein sehr häufiges Symptom während einer Chemotherapie oder Strahlentherapie ist. Darüber hinaus hilft es dem Patienten, Schlaf und Appetit wiederzugewinnen.

Da einige Patienten auch unter Angstzuständen leiden, haben sie manchmal Schwierigkeiten beim Einschlafen. Das Cannabidiol kann ihnen dann einen Moment der Entspannung verschaffen, indem es ihren Schlaf fördert.

Nach mehreren Studien verhindern Cannabinoide auch die Proliferation von Krebszellen. Tatsächlich erhöht CBD die Wirksamkeit der Strahlentherapie und Chemotherapie, indem es den Reparaturmechanismus von Krebszellen verbessert.

Studien zum Zusammenhang zwischen CBD und Krebs

Bisher wurde keine umfassende Studie über den Zusammenhang zwischen CBD und Krebs durchgeführt. Darüber hinaus wurden die wenigen durchgeführten Tests nur an Tieren durchgeführt. Aus diesem Grund gibt es keine Hinweise darauf, dass CBD Krebs heilen kann.

Englische Forscher aus Winchester Hant und London haben jedoch Studien zu synthetischem CBD am menschlichen Körper durchgeführt. Das Ergebnis: CBD hat Auswirkungen auf Krebszellen und der Zustand der Patienten wird verbessert. CBD gegen Rückenschmerzen In dieser Studie waren die Probanden mehr als 100 Patienten, von denen die meisten metastasiert waren. Die Studie wurde sechs Monate lang durchgeführt, wobei allen Probanden 10 mg CBD / Tag verabreicht wurden.

Am Ende dieser Studie wurde auch festgestellt, dass 92% der Patienten eher positive Effekte hatten. Die Metastasen nahmen ab und die Ausbreitung von Krebszellen verlangsamte sich erheblich. Es gab jedoch keine signifikanten Nebenwirkungen.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Wissenschaft erwähnt hat, dass CBD die Sekretion von Serotonin und Glutamat im menschlichen Körper erhöht. Dies kann dazu beitragen, einem depressiven Patienten ein Gefühl des Glücks zu vermitteln.

Beispiele für CBD-Produkte, die mit Krebs umgehen können

Derzeit sind viele CBD-Produkte auf dem Markt. Um die Behandlung des Krebses zu begleiten oder seine Symptome zu lindern, können Sie unter anderem zwischen CBD-Öl und CBD-Körperbalsam wählen.

CBD-Öl

CBD-Öl wirkt nicht nur beruhigend, sondern auch analgetisch in dem Sinne, dass es Schmerzen lindert. Mit anderen Worten, es kann als Begleitung zu einer schweren Krebsbehandlung wie Chemotherapie oder Strahlentherapie verwendet werden. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es die Nebenwirkungen der Behandlung wie Müdigkeit, Durchfall oder Verstopfung, Sodbrennen und vieles mehr lindert.

Der Verbrauch von CBD-Öl muss jedoch von hoher Qualität und mit einer hohen Konzentration an Cannabidiol ohne THC sein. Dazu müssen Sie Tropfen CBD-Öl unter die Zunge gießen. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass das dort gefundene Hanföl ihm einen bitteren Geschmack verleihen kann. Es funktioniert jedoch sehr schnell.

In Bezug auf die Dosierung gibt es keine Dosierungsempfehlung, da jeder Patient anders ist. Genau wie ihr Zustand oder das Stadium ihres Krebses.

CBD Körperbalsam

Die Körperbalsame CBD werden „topisch“ verabreicht, dh auf eine Körperoberfläche wie Haut oder Schleimhäute aufgetragen. Sie werden unter Verwendung einer Infusion von medizinischen Cannabisblüten oder CBD-Hautpflege hergestellt, genauer gesagt natürlicher CBD-Extrakte. Genau wie CBD-Öl ist auch die CBD-Balsamformel wirksam bei der Verbesserung der Hautgesundheit. Es wirkt insbesondere auf verschiedene Hautprobleme wie Akne, Verletzungen, Knochenschmerzen wie Arthritis, Wunden, häufige Hauterkrankungen und insbesondere Hautkrebs.

Die Anwendung erfolgt direkt auf der Haut, um lokal zu wirken. Es sollte dann zwei- bis dreimal täglich auf die zu behandelnden Bereiche aufgetragen werden. In der Tat werden seine Hauptwirkstoffe auf der Höhe der Hautoberfläche absorbiert, ohne dass sie durch das Blutsystem gelangen müssen.

Es sollte beachtet werden, dass CBD-Körperbalsame wie andere CBD-Produkte auch in unterschiedlichen Konzentrationen vorliegen, um den Bedürfnissen jedes Patienten gerecht zu werden. Sie können aus natürlichen Extrakten oder aus reinen CBD-Kristallen hergestellt werden. Bevor Sie den Entourage-Effekt voll ausschöpfen können, bevorzugen Sie natürliche Extrakte.

Krebs: Frage zu CBD-Produkten

Können CBD-Produkte Krebs heilen?

Obwohl Studien durchgeführt wurden, um die gesundheitlichen Vorteile von CBD zu definieren, hat keine gezeigt, dass CBD Krebs heilen kann. Im Moment sollte gesagt werden, dass CBD, insbesondere in Form von CBD-Öl, organisches CBD-Öl ein wichtiger Verbündeter bei der Linderung von Krebspatienten sein kann: einerseits die Symptome von Krebs lindern, aber auch das Leiden und das lindern Auswirkungen. sekundär zu den schweren Behandlungen, die die Patienten durchlaufen.

Können CBD-Produkte Nebenwirkungen haben?

Die Entscheidung CBD-Produkte wie Öl oder Balsam können Nebenwirkungen bei Krebspatienten haben. Dies sind jedoch nur milde Effekte. In der Tat sollte sein Konsum mit anderen Medikamenten wie Diclofenac oder Omeprazol vermieden werden. Es ist dann notwendig, den Rat eines Arztes einzuholen, bevor Sie es konsumieren können.

Heutzutage haben CBD-Produkte neben Krebs große Vorteile für verschiedene Krankheiten. Bisher hat jedoch noch keine Studie bestätigt, dass sie Tumore heilen können. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vor dem Verzehr bei den Ärzten zu erkundigen.

READ  Bezugsquellen für CBD-Produkte in meiner Nähe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here